Project Description

Fassaden- und Dachsanierung Bürogebäude

TATA-Steel / Hille & Müller

Planungsaufgabe / Herausforderung
Eine Begutachtung der vorhandenen ursprünglichen Klinkerfassade zeigte, dass sämtliche Fassadenflächen des sechsgeschossigen Büroverwaltungs-Gebäudes mangelbehaftet waren. Eine kritische Kostenbetrachtung ergab, dass eine Reparatur der Fassadenflächen weder wirtschaftlich noch zielführend sein würde.

Die daraufhin empfohlene Fassadensanierung beinhaltete aus Gründen der Nachhaltigkeit auch die Erneuerung des kompletten Flachdachs sowie der Treppenhaus-Glasfassade. Der Bauherr entschied sich vor diesem Hintergrund für eine energetische Fassaden- und Dachsanierung.

Hierzu wurde das Gebäude komplett eingerüstet, die mangelhaften Klinkerflächen vollständig abgebrochen und entsorgt. Danach wurde das freigelegte ursprüngliche Mauerwerk aufgearbeitet und mit einem Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) bekleidet. Das bestehende Flachdach wurde abgetragen und die technischen Einrichtungen auf dem Dach provisorisch gesichert. Es folgte ein neuer Dachaufbau mit Dachdämmung und Foliendachabdichtung.

Die vorhandene Treppenhaus-Fassade wurde demontiert und eine neue Pfosten-Riegel-Fassade inklusive Herstellung eines notwendigen neuen Fundaments montiert.

Die Baumaßnahme erfolgte im laufenden Bürobetrieb.

Standort
Düsseldorf Reisholz

Bauherr
Hille & Müller GmbH

Gebäudedaten
Fassadenfläche: 2.700qm
Dachflächen: 1.200 qm

Planung
Oktober – Dezember 2010

Ausführung
Januar – Juli 2011